Was sind agile Methoden und warum Sie sie einsetzen sollten

von Okt 16, 2019News

Was sind agile Methoden?

Verschiedene Techniken wurden identifiziert, die die abstrakten Werte und Prinzipien des Agile Manifests praktisch umsetzen sollen. Dazu gehören zum Beispiel sogenannte Task Boards, Daily-Standup-Meetings sowie User Stories. Aus diesen und mehr Techniken entstanden folglich agile Methoden. Schon seit vielen Jahren bewähren sich diese Methoden in der Softwareentwicklung, besonders unter den Begriffen Unified Process, Extreme Programming und Scrum.  Auch außerhalb des Softwaredevelopments werden mittlerweile agile Konzepte angewandt. Dies erweist sich manchmal als Herausforderung, ist dennoch möglich.

Warum sollten agile Methoden eingestezt werden?

Projekte müssen zügig abgeschlossen werden und weichen auch deswegen immer häufiger von der anfänglichen Planung ab. Eine Antwort auf die zunehmende Geschwindigkeit stellt das agile Projektmanagement dar. Am häufigsten treten Abweichungen dort auf, wo die Anforderungen an das Produkt (das Projektergebnis) zum Start des Projektes nicht klar definiert waren­­.

Ein weiterer Unterschied zum gewöhnlichen Projektmanagement ist, dass Veränderungen der Anforderung fast immer in höhere Kosten und längere Projektlaufzeiten resultieren. Wohingegen das agile Projektmanagement solche Änderungen sofort annimmt und flexibler reagieren kann. Dadurch können drohende Kosten abgewendet und der Zeitplan eingehalten werden.

Prinzipien agiler Methoden

Agile Prinzipien sind wichtiger als Regeln und Methoden, sie stellen den Grundstein für eine agile Zusammenarbeit dar.

Agile Prinzipien sind:

  • Personen sind wichtiger als Prozesse und Tools.
  • Die Reaktion auf Veränderungen ist wichtiger als das strikte Befolgen eines Plans.
  • Die Zusammenarbeit mit Kunden ist wichtiger als Vertragsverhandlungen.

Vorteile agiler Organisationen

  • Transparenz: Der Kunde wird aktiv Prozesse (U.a. Teilnahme Meetings, Sprint-Planungen etc.) einbezogen, dies gestattet eine bessere und schnellere Zusammenarbeit sowie Klarheit über den aktuellen Stand.
  • Kommunikation: Tägliches Feedback zwischen Entwickler Teams und Kunden – Auf Wünsche der Kunden kann besser eingegangen werden.
  • Erkennbare Projektfortschritte: kurze Entwicklungszyklen durch Sprints.
  • Hohe Erfolgsquote: Agile Projekte haben eine höhere Erfolgsquote, auch dadurch, dass Projekte auf Kunden- und Nutzerbedürfnisse zugeschnitten sind.
  • Flexibilität: Kurze Reaktionszeiten auf Veränderungen durch iterative Abläufe.
  • Frühe Erkennung möglicher Fehlerquellen: Durch wiederholende Besprechungen werden Fehler früh identifiziert und können rechtzeitig behoben werden.

Die aufgeführten Vorteile zeigen, dass agile Projekte häufig, durch die Miteinbeziehung des Kunden, höherer Projekt-Flexibilität und der offenen Kommunikation. effektiver sind. Dennoch sollte im Vorfeld für jedes Projekt individuell geklärt werden, welches Projektmanagement-Modell den Anforderungen und dem Kunden entsprechen. Agile Zusammenarbeit kann nicht alleinig durch agile Methoden und Regeln garantiert werden.

Interesse an agilem Projektmanagement?

Erhalten Sie eine detaillierte Beschreibung und Erklärung der Penetrationtests durch Alter Solutions Deutschland oder kontaktieren Sie uns jetzt!

Teilen Sie den Beitrag oder lesen Sie jetzt weitere Beiträge

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Dann teilen Sie Was sind agile Methoden und warum Sie sie einsetzen sollten jetzt auf Social Media oder lesen Sie hier weitere Beiträge.