Design als Kern von Marken

Von Marvin Tramp | Nov. 29, 2022 | Blog

Design als Kern von Marken
Das Design von Marken ist entscheidend für die Sichtbarkeit und Langlebigkeit eines Unternehmens. Im Laufe der Zeit hat sich auch die Definition einer Marke weiterentwickelt.

Guinness, eine der bekanntesten Marken der Welt, war eines der ersten Unternehmen, welches 1876 das Symbol auf seinen Etiketten schützen ließ. Das Harfensymbol, das erstmals 1862 auf den Flaschen erschien, ziert noch heute alles, was mit dem Getränk zu tun hat.

Wenn man heute an eine Marke denkt, denkt man oft auch an das Logo eines Unternehmens. Dieses ist ein wichtiger Teil der Markenstrategie eines jeden Unternehmens, aber beim Aufbau und ins Besondere beim Design von Marken geht es um viel mehr als nur um ein Logo.


Quelle

Was genau ist also eine Marke?

Das Konzept mag auf den ersten Blick einfach oder sogar naheliegend erscheinen, aber viele Menschen sind sich nicht bewusst, wie tiefgreifend das Konzept ist. Eine Marke umfasst traditionelle Elemente wie einen Namen, einen Slogan, ein Symbol oder eine Farbpalette. Sie umfasst aber auch andere Designelemente und kreative visuelle Elemente, die mit einem Unternehmen in Verbindung gebracht werden, sowie die Art und Weise, wie das Unternehmen gegenüber den Verbrauchern repräsentiert wird, die Handlungen, die es ausführt, die Worte, die es sagt, und der Ton in dem es kommuniziert. Die Identität einer Marke geht weit über das Greifbare hinaus. Man kann sie als eine Persönlichkeit betrachten.

Warum ist Design so wichtig für Marken?

Welche Rolle spielt also das Design beim Aufbau einer Marke? Nun, es wurden bereits Elemente der Markenbildung hervorgehoben, bei denen Design eine wesentliche Rolle spielt, wie etwa das Logo. Aber es gibt noch viele weitere Aspekte, bei denen Design erforderlich ist, um die Persönlichkeit der Marke mit dem, was die Kunden sehen, zu verbinden.
Eine gute Marke leistet mehrere Dinge. Sie ist einprägsam und macht vor allem potenzielle Kunden auf das Unternehmen als eine Lösung für ihre Bedürfnisse aufmerksam. Sie vermittelt eine Botschaft und stärkt Glaubwürdigkeit. Außerdem schafft sie Loyalität. Design ist dabei wichtig, denn es kommuniziert ohne Worte. Es hinterlässt bei den Menschen einen Eindruck, der sie wissen lässt, worum es bei der Marke geht, ohne sie mit Informationen zu bombardieren. Es trägt dazu bei das, was die Marke kommunizieren möchte, zu untermauern und die Marke selbst dabei zu konkretisieren.
Ein „Flat Design“ kann zum Beispiel zeigen, dass die Marke modern und innovativ ist, während ein eher traditionelles Design vermitteln kann, dass man sich auf Bewährtes verlassen kann.

Fazit

Es reicht nicht aus, zu sagen: „Wir sind eine coole Marke“. Diese Aussage würde wahrscheinlich einen dauerhaften Ruf als das Gegenteil einbringen. Stattdessen muss dies gezeigt werden. Am besten gelingt dies einer Marke durch ihr Handeln und das Aussehen ihrer Marketing- und Markenmaterialien. Wenn alle diese Elemente vorhanden sind, erfahren die Menschen, worum es in dem Unternehmen wirklich geht. Und wenn dann alle diese Elemente zusammenspielen, wird das Vertrauen in die Marke gestärkt. Man sollte in diesem Punkt eher an die Persönlichkeit eines Menschen denken. Es ist wahrscheinlicher, dass man jemandem vertraut, wenn das was die Person sagt, macht und wie sie sich präsentiert konsistent ist.
Eine Marke und ihr Design arbeiten Hand in Hand. Design kann die einzigartigen Aspekte dessen einfangen, was jemand über ein Unternehmen vermitteln möchte, und kann dabei helfen, sich von der Masse abzuheben. Design kann dazu beitragen, dass eine Marke in den Köpfen der Verbraucher nachhallt. Selbst wenn sich jemand nicht an den Namen erinnert, so erinnert er sich vielleicht an das Logo oder einen anderen Aspekt des Markenauftritts.
Gute Marken sind am Ende nur solche, die sich im Laufe der Zeit bewährt haben und auf der ganzen Welt immer wiedererkannt werden.

Sie suchen das perfekte Logo für Ihre Marke?
Unsere Designer helfen Ihnen!

Designerteam erarbeitet Farben für Marke