Verbraucherverhalten im Einzelhandel verstehen - COVID-19

Das Projekt

Das durchschnittliche Einzelhandelsgeschäft in Europa hat ein Überwachungssystem in seinen Räumlichkeiten installiert, um Ladendiebstahl zu verhindern. Solche Lösungen, die aus Sensoren und Kameras bestehen, ermöglichen es den Unternehmen, in Echtzeit zu sehen, wie viele Personen sich im Geschäft aufhalten und wo sie sich befinden. Das Projekt zielte darauf ab, alle von diesen Geräten aufgezeichneten visuellen Daten in lesbare und quantifizierbare Daten umzuwandeln, die einzigartige Informationen über das Verbraucherverhalten bieten.

  1. Erkentnisse

Visuelle Daten von Kamera und Sensoren werden gespeichert und durch die Erstellung von Heatmaps und anderen Datenvisualisierungsformaten in verständliche Informationen umgewandelt. Diese ermöglichen es Unternehmen, eine zugängliche Aufzeichnung zu haben und wertvolle Einblicke in das Verbraucherverhalten zu gewinnen. Diese Einblicke können für potenzielle Marketing- und Salesaktivitäten genutzt werden.

2. Sicherheitsmaßnahmen

Die COVID-19-Pandemie zwang Supermärkte und Einzelhandelsgeschäfte, die Zahl der Menschen in ihren Einrichtungen zu begrenzen. Sensordaten werden in quantifizierbare Daten umgewandelt, und die Ergebnisse werden in Echtzeit über eine Tafel am Eingang der Geschäfte angezeigt, damit die Verbraucher wissen, ob sie eintreten können.

 

r

PDF Download

Laden Sie sich jetzt das exklusive PDF zum Projekt „Verbraucherverhalten im Einzelhandel verstehen – COVID-19“ herunter.

Projektinformationen

E

Dauer: Mai 2020 – aktuell

E

Teamgröße: 4 Mitarbeiter

Technologien

E

Microsoft .NET

E

Angular

E

JAVA

Kontaktieren Sie uns jetzt

Datenschutzerklärung

9 + 12 =

Alter Solutions Deutschland GmbH
Klaus-Bungert-Str. 5
40468 Düsseldorf

Telefon: 
+49 211 5456019-0
E-Mail: 
digital@alter-solutions.com