Architekturdesign und Enterprise Applikationsentwicklung

Das Projekt

„Mit rund 1 Millionen aktiven Usern und 300 Millionen Requests am Tag ist ein System-Ausfall mit einem hohen produktiven Schaden verbunden, weshalb das Entwickeln einer hoch-verfügbaren, selbst-skalierenden Architektur eine Schlüsselvoraussetzung ist.“

In diesem Projekt wird eine Applikation entwickelt, die ein Portal darstellt, welches Rollen, Gruppen, Medien und Berechtigungen für globale Geschäftspartner des Kunden für rund 140 andere Webapplikationen steuert. Das Portal ist außerdem einer der ersten Cloud-Native Applikationen des Konzerns – somit ist auch die Formationen von Cloud Best Practices, die noch nicht im Konzern entwickelt worden sind, mit im Scope des Projektes.

Mit rund 1 Millionen aktiven Usern und 300 Millionen Requests am Tag ist ein System-Ausfall mit einem hohen produktiven Schaden verbunden, weshalb das Entwickeln einer hoch-verfügbaren, selbst-skalierenden Architektur eine Schlüsselvoraussetzung ist. Als logischer Access Layer ist der Aspekt Data Security ebenfalls „mission-critical“. Das Steuern von konzernweiten Berechtigungen für Datenzugriffe trägt ein extrem hohes Risiko zur Missachtung von Compliance und Governance und sogar Schäden durch Malicious Actors. Aus diesem Grund bildet das Portal die Grundlage für die Datensicherheit der gesamten B2B Web Infrastruktur.

Die Applikation basiert auf einer Microservice-basierten Architektur und nutzt einen Java Enterprise Technologie-Stack (u.a. Java EE, JSP, JPA). Als Cloud-Technologie wird in diesem Projekt  Amazon Web Services genutzt.

Das Projekt wird agil nach Scrum entwickelt. Ab dem Go-Live wird die DevOps-Methode eingesetzt.

In diesem Projekt wird eine Applikation entwickelt, die ein Portal darstellt, welches Rollen, Gruppen, Medien und Berechtigungen für globale Geschäftspartner des Kunden für rund 140 andere Webapplikationen steuert. Das Portal ist außerdem einer der ersten Cloud-Native Applikationen des Konzerns – somit ist auch die Formationen von Cloud Best Practices, die noch nicht im Konzern entwickelt worden sind, mit im Scope des Projektes.

mehr lesen

Mit rund 1 Millionen aktiven Usern und 300 Millionen Requests am Tag ist ein System-Ausfall mit einem hohen produktiven Schaden verbunden, weshalb das Entwickeln einer hoch-verfügbaren, selbst-skalierenden Architektur eine Schlüsselvoraussetzung ist. Als logischer Access Layer ist der Aspekt Data Security ebenfalls „mission-critical“. Das Steuern von konzernweiten Berechtigungen für Datenzugriffe trägt ein extrem hohes Risiko zur Missachtung von Compliance und Governance und sogar Schäden durch Malicious Actors. Aus diesem Grund bildet das Portal die Grundlage für die Datensicherheit der gesamten B2B Web Infrastruktur.

 

Die Applikation basiert auf einer Microservice-basierten Architektur und nutzt einen Java Enterprise Technologie-Stack (u.a. Java EE, JSP, JPA). Als Cloud-Technologie wird in diesem Projekt  Amazon Web Services genutzt.

Das Projekt wird agil nach Scrum entwickelt. Ab dem Go-Live wird die DevOps-Methode eingesetzt.

PDF Download

Sie möchten mehr über das Projekt erfahren?
Laden Sie sich jetzt kostenfrei das exklusive PDF herunter.

Kontaktieren Sie uns jetzt

Alter Solutions Deutschland GmbH
Klaus-Bungert-Str. 5
40468 Düsseldorf

Telefon: 
+49 211 5456019-0
E-Mail: 
digital@alter-solutions.com